Impressum / AGB

Lumitoys GmbH
Rembergstr. 84
DE – 58095 Hagen
Telefon: (+49) 02331 377545-0
Telefax: (+49) 02331 377545-45
E-Mail : info@lumitoys.de

HR-B 4397, AG Hagen
Geschäftsführer: Andreas Brandau
USt. ID: DE813562283

Haftungshinweis
Diese Internetseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Internetseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle abgebildeten Logos sind Eigentum der Markeninhaber!


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle Angebote, Lieferungen und sonstigen Leistungen gelten ausschließlich unsere untenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Angebote + Preise

Unsere Angebote sind freibleibend und erst durch unsere Auftragsbestätigung verbindlich. Meint der Kunde, dass die Auftragsbestätigung von seiner Bestellung abweicht, so hat er uns unverzüglich nach Erhalt, spätestens aber binnen einer Woche nach dem Datum unserer Auftragsbestätigung, schriftlich über die vermeintlichen Abweichungen in Kenntnis zu setzen und diese zu rügen. Unterlässt er die Prüfung der Auftragsbestätigung und die unverzügliche Rüge, so gilt unsere Auftragsbestätigung als richtig und beiderseits verbindlich. (Vorkasse-) Rechnungen gelten als Auftragsbestätigung. So unser Angebot auf Basis eines Wechselkurses erstellt wurde, ist die genaue Berechnung der Preise erst nach vollständiger Abwicklung des Geschäfts möglich. Maßgeblich sind hierbei die jeweiligen Wechselkurse am Tag des Zahlungseingangs auf unser Konto. Eine eventuell resultierende Nachbelastung des Kunden aufgrund der vorgenannten Wechselkursschwankungen wird daher ausdrücklich vorbehalten. Generell behalten uns im Einzelfall eine Preiskorrektur vor, wenn bis zum Zeitpunkt der Auftragsausführung eine wechselkursbedingte Preisanpassung notwendig wird. Erhöhen sich nach Auftragsbestätigung die Materialkosten oder die Löhne in unserem Werk oder bei unseren Lieferanten, so sind wir ebenfalls berechtigt, die Preise entsprechend der eingetretenen Kostensteigerung zu erhöhen. Der Kunde hat ein Kündigungsrecht, falls die Erhöhung mehr als 10 % des vereinbarten Preises beträgt. Die uns bis dahin entstandenen Aufwendungen an Material- und Lohnkosten sind hierbei vom Kunden zu erstatten. Besondere Vereinbarungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung und beziehen sich nur auf den betreffenden Abschluss. Vereinbarungen über Kundenschutz jeglicher Art sind generell unzulässig. Preise verstehen sich ab Lager Hagen, zuzüglich der gesetzlichen MwSt., sowie Porto und Verpackungskosten. Durch Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren alle vorherigen Listen automatisch ihre Gültigkeit.

Lieferung

Der Versand der Ware ist, soweit nicht anders vereinbart, nur per Nachnahme bzw. gegen Vorkasse möglich, Abholung nur gegen Barzahlung. Der Zeitpunkt des Gefahrenübergangs auf den Käufer ist der Warenausgang aus unserem Lager. Liefertermine und –fristen sind nur gültig, wenn sie von uns ausdrücklich bestätigt werden und gelten unter Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Verlangt der Kunde nach Auftragsbestätigung Änderungen des Auftrags, oder dessen Abwicklung, wie z.B. zusätzliche Produktionsmuster, welche den weiteren Ablauf der Auftragsabwicklung beeinflussen, verlängert sich der Lieferzeitraum entsprechend. Lieferfristen gelten mit dem rechtzeitigen Verlassen der Ware aus unserem Lager als eingehalten, wobei innerdeutsch von einer Zustellung durch den Versender am nächsten Arbeitstag ausgegangen wird. Höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen, Energienengpässe bei uns / unseren Lieferanten, oder ähnliche Einwirkungen auf die Vertragsabwicklung entbinden uns von jeglichen Lieferfristen. Hierbei besteht an uns keinerlei Schadenersatzanspruch seitens des Käufers. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, die im Rahmen unserer Zahlungsbedingungen zur Zahlung fällig werden. Wird die Behinderung voraussichtlich nicht in angemessener Zeit zu beheben sein, so sind wir berechtigt, ohne eine Verpflichtung von Schadenersatz oder einer Nachlieferung ganz oder teilweise vom Kaufvertrag zurückzutreten. Ein solcher Rücktritt berührt unsere Forderungen aus etwaig bereits erfolgten Teillieferungen nicht. Nur bei direkt durch uns zu vertretendem Lieferverzug leisten wir nach Ablauf einer uns gesetzten angemessenen Nachfrist und bei entsprechendem Nachweis durch den Kunden Schadenersatz. Dieser beläuft sich auf 0,5% pro voller Verzugswoche (Kalenderwoche) des Verzugs, maximal jedoch auf 5,0 % des Nettowarenwerts der betreffenden Artikel laut Rechnung der vom Verzug betroffenen Lieferung. Dieser Betrag kann entsprechend vom Kunden bei Begleichung der betroffenen Rechnung in Abzug gebracht werden. Weitere Forderungen des Kunden an uns aus dem vorgenannten Lieferverzug sind gänzlich ausgeschlossen. Alternativ kann der Kunden nach Ablauf der Nachfrist vom Kaufvertrag zurücktreten, wobei er uns das weitere Vorgehen hierzu auf Anfrage schriftlich in angemessener Zeit mitteilt. Uns bis dahin entstandene Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Wir behalten uns vor, Lieferungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder die Belieferung von Voraussetzungen abhängig zu machen. Werkzeuge und sonstige Hilfsmittel, auch bei für den Kunden geschützten Artikeln, bleiben grundsätzlich unser alleiniges Eigentum. Dies gilt auch dann, wenn für Werkzeuge (auch anteilige) Kosten, wie auch immer genannt, vom Kunden bezahlt wurden, oder diese Kosten(anteile) mit in den Artikelpreis eingerechnet sind. Bei Beendigung der Kooperation besteht von unserer Seite keine Verpflichtung auf Kostenerstattung an den Kunden für die Werkzeuge, Vorrichtungen oder Teile hiervon. Bei Auslandslieferungen gehen alle Entsorgungskosten (Batterieentsorgung, EAR, …) im Empfängerland zu Lasten des Käufers.

Kennzeichnung  gem. Produktsicherheitsgesetz (GPSG)

Auf vielfachen Kundenwunsch halten wir unsere Produkte in der Regel ungekennzeichnet für Sie bereit und versehen diese im Auftragsfall zum Selbstkostenpreis mit Ihren Firmendaten / den Daten Ihres Kunden als Vertriebsanschrift gem. GPSG. Hierzu nennen Sie uns bei Auftragsklarheit den Text und die gewünschte Stelle zur Anbringung am Produkt. Sollte es hierzu Ihrerseits keine Information geben, so gehen wir davon aus, dass Sie / Ihr Kunde die Ware vor Inverkehrbringung selbst gem. GPSG kennzeichnen werden!
Zusätzlich zu den hier vorgehaltenen Standarddokumenten bieten wir Ihnen die gesonderte Prüfung der für Sie bestimmten Lieferung nach CE / RoHS durch ein zugelassenes Testlabor zum Selbstkostenpreis an. Bitte teilen Sie uns ihren Wunsch direkt bei Auftragsvergabe mit. Danke!

Verpackungseinheiten

Der Warenversand erfolgt generell in geschlossenen Verpackungseinheiten. Bei einigen Artikeln ist auch der Versand in kleineren Stückzahlen möglich; wir behalten uns hierbei die Berechnung einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 10% des Bruttowarenwertes vor. Weiterhin gilt eine Über- / Unterlieferung von maximal 10% als akzeptiert. Bei Versand von Warenmustern erheben wir zusätzlich eine allgemeine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- €. Mustersendungen können nicht zurückgenommen werden!

Zahlung

Rechnungen werden unter dem Datum des Tages des Warenversands erstellt. Die Zahlung der Ware erfolgt bei Versand per Nachnahme/Vorauskasse und bei Abholung in bar. Rechnungslieferungen bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung; die Zahlungsfrist beträgt hierbei 14 Tage ohne Skontoabzug. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Tilgung aller aus der Geschäftsverbindung entstandenen und künftigen Forderungen unser Eigentum. Der verlängerte Eigentumsvorbehalt gilt als vereinbart. Hierzu tritt der Kunde bereits bei Vertragsabschluß alle ihm aus dem Weiterverkauf oder aus sonstiger Verwendung der Ware zustehenden Forderungen an uns ab. Ein Eigentumserwerb des Kunden an der von uns gelieferten Ware durch begonnene oder abgeschlossene Verarbeitung oder Umbildung findet nicht statt. Weiterhin verpflichtet sich der Kunde uns auf Verlangen den Abnehmer der Ware schriftlich zu benennen.

Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8% Punkten über dem aktuellen Basissatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Die Nichterfüllung vereinbarter Zahlungsbedingungen befreit ihn von sämtlichen Lieferverpflichtungen gegenüber dem Käufer.

Rücksendung

Rücksendung bereits gelieferter Ware – nur unbeschädigt und originalverpackt – ist ausschließlich mit unserer ausdrücklichen Zustimmung zu Lasten des Käufers möglich. Wir behalten uns vor, die Annahme unfrei gesendeter Ware zu verweigern. Bei Rücknahme fehlerfreier Ware erheben wir Anspruch auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung des Kaufvertrages in Höhe von 30% des Bruttowarenwertes. Gleiches gilt für Nichtabholung/Annahmeverweigerung.

Mängel

Die gesetzliche Gewährleistung für veräußerte Ware wird hiermit ausdrücklich auf zwölf Monate beschränkt. Mangelhafte, unvollständige oder falsche Ware (auch teilweise) muss durch den Empfänger oder Bevollmächtigten binnen acht Tagen schriftlich bei uns angezeigt werden. Vor Ersatzleistungen sind wir berechtigt, die Ware zu prüfen. Zu dem Zweck verpflichtet sich der Kunde zur Übersendung von Warenmustern zunächst zu seinen Lasten. Liegt ein von uns zu vertretender Mangel vor, so sind wir nach eigener Wahl zu Beseitigung des Mangels oder zu Ersatzlieferung berechtigt; die Portokosten für die günstigste mögliche Versandart werden durch uns erstattet. Gelingt ein Nachbesserungsversuch innerhalb angemessener Frist nicht und schlagen auch zwei weitere Nachbesserungsversuche fehl, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag anteilig zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern. Weitere Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadenersatz incl. entgangener Gewinne und sonstiger Vermögensschäden, sind ausgeschlossen. Im Übrigen ist unsere Haftung auf den Betrag des anteiligen Kaufpreises beschränkt. Auch im Fall einer Beanstandung ist der der vereinbarte Kaufpreis gem. Rechnung termingerecht zu zahlen, vorbehaltlich nachfolgender Regelung der Differenz / Erstattung. Warenmuster sowie Abbildungen, Maße, Zeichnungen und sonstige Angaben in Katalogen, Preislisten und anderweitigen Publikationen bezüglich unserer Produkte sind nur annähernd, jedoch bestmöglich ermittelt, können geringfügige Abweichungen zu der gelieferten Ware aufweisen und sind für uns insofern unverbindlich. Farbabweichungen von ca. +/- einem bis zwei Pantonewerte im Umfeld sind ausdrücklich gestattet. Diese Abweichungen gelten nicht als Mangel und sind somit kein Rückgabegrund. Ebenfalls werden unsere Produkte aus verschiedenen Materialien hergestellt, welche für die Bedruckung einen unterschiedlich guten Haftgrund liefern. Somit kann es bei einigen Artikeln zu einem leicht abzulösenden Druck kommen, was ausdrücklich keinen Mangel darstellt. Bitte erfragen Sie die entsprechenden Gegebenheiten vor Bestellung des Drucks. Ausschluss des Schadenersatzes: Eine begonnene Ver-/Bearbeitung der Ware seitens des Kunden bedeutet Verzicht auf Schadenersatzansprüche jeglicher Art. Von der Mängelrücknahme ausgenommen sind Artikel, welche mit der Zusatzleistung „Gold-Service“ geordert wurden, da diese vor Versand einzeln geprüft werden. Ansonsten gelten die allgemein üblichen Fehlerquoten für Asienimporte als akzeptiert. Fehler oder Beschädigungen, welche durch unsachgemäßen Umgang des Kunden mit der Ware entstehen, fallen nicht unter die Gewährleistung. Fehler, welche auf unsachgemäßen Transport zurückzuführen sind, sind vom Empfänger beim Transporteur geltend zu machen. Wir empfehlen, für diesen Fall eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Druckaufträge/Sonderanfertigungen/Spezialimporte

Bei Erteilung von Druckaufträgen, Aufträgen für Sonderanfertigungen oder Spezialimporte seitens des Kunden verpflichtet sich dieser zu einer vollständigen Abnahme der Ware. Bei Nichtabholung/Annahmeverweigerung erheben wir Anspruch auf die volle Rechnungssumme aufgrund der im Kundenauftrag erfolgten Ver-/Bearbeitung. Ebenfalls behalten wir uns das Recht auf Forderung einer Anzahlung in Höhe von mindestens 50% des Bruttowarenwerts bei Auftrag vor, alternativ auch eine Bankbürgschaft in voller Höhe. Weiterhin behalten wir uns die Berechnung eines Schadenersatzes in Höhe von 50% des Bruttowarenwerts bei Stornierung laufender Aufträge über Sonderanfertigungen oder Spezialimporte (kundenbezogene Orders, welche nicht direkt ab Lager bedient werden können) vor, so diese schon vom Hersteller an uns und von uns an den Kunden bestätigt wurden. Bei Druckaufträgen ab Lager werden Satz-, Klischee-, Andruck- und ggf. bereits angefallene Handlingskosten auch dann berechnet, wenn ein Auftrag vom Kunden vor Produktionsbeginn storniert wird. Die Erstellung von Entwürfen / Skizzen ist kostenpflichtig und die resultierenden Gestaltungen sind unser Eigentum. Ein Anspruch auf Prüfung etwaiger Verletzungen anderweitig bestehender Urheber-, Patent-, Gebrauchs- & Geschmacksmuster- oder Lizenzrechte durch uns ist nicht Bestandteil des Auftrags an uns. Vielmehr haftet der Kunde allein für alle etwaigen Forderungen, wenn durch die Ausführung seines Auftrags Rechte Dritter verletzt werden. Ferner behalten wir uns vor an geeigneter Stelle der von uns gelieferten Artikel unseren Firmennamen + Logo anzubringen. Weiterhin erklärt sich der Kunde damit einverstanden, uns eine angemessene Anzahl an Mustern für Ausstellungs- und Werbezwecke kostenlos zu überlassen.

Sondervereinbarungen für die Lieferung von Ballongas

Ballongas ist erhältlich ab Lager Hagen oder bei einer Verkaufsstelle der Linde AG. Ballongasflaschen sind Mietflaschen. Vermieterin ist die Lumitoys-GmbH, Eigentümerin ist die Linde AG. Der mietfreie Zeitraum für Gasflaschen beträgt 30 Tage, danach wird eine Miete vom 0,30€ pro tag/Flasche berechnet. Der Mieter verpflichtet sich zur unverzüglichen Übersendung der Aus- und Rückgabebelege an uns nach Rückgabe der Gasflaschen. Die Rückgabe von Gasflaschen ist bei der Lumitoys-GmbH sowie allen Verkaufsstellen der Linde AG unter Angabe unserer Kundennummer möglich. Die maximale Mietzeit beträgt 90 Tage, eine Verlängerung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch uns. Sofern die Gasflasche nicht innerhalb der vereinbarten Mietfrist zurückgegeben wird und auch keine Fristverlängerung vereinbart ist, kommt automatisch ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der Lumitoys-GmbH zustande. Der Kaufpreis beträgt z. Zt. 350,- € zzgl. gesetzlicher MwSt. Dieser Kaufpreis wird durch Rechnung angemahnt. Gibt der Kunde die Gasflasche nach Erhalt der Rechnung unverzüglich zurück, wird der Kaufvertrag unwirksam, der Mietzins bis zum tage der Rückgabe ist jedoch durch den Kunden zu entrichten. Restdruck in zurückgegebenen Gasflaschen kann weder vergütet noch gutgeschrieben werden. Bei Rücknahme von vollen Gasflaschen stellen wir Kosten in Höhe von 20% des Bruttowarenwertes in Rechnung.

Falls Teile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam werden sollten, so gilt der verbleibende Teil weiterhin verbindlich für alle Parteien.

Fremde Allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen werden von uns grundsätzlich nicht akzeptiert, solange wir deren Geltung nicht ausdrücklich zugestimmt haben, wobei diese Zustimmung generell nur für den betreffenden Abschluss gilt! Auch Bestellungen an uns, welche einen entsprechenden Hinweis auf die Allgemeinen Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen des Käufers enthalten, insbesondere wenn diese formularmäßig mitgeteilt werden, werden grundsätzlich nur auf Basis unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeführt. Mit Aufgabe seiner Bestellung erkennt der Käufer diese Regelung an und verzichtet ausdrücklich auf seine Allgemeinen Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen als Bestandteil des Kaufvertrags!

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für beide Parteien ist Hagen.

Alle Artikel unseres Sortiments sind für die Abgabe an Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet.


Non-German Buyers

Before placing an order to us, please make sure that you have understood all points of our Allgemeine Geschäftsbedingungen (GTC)!
If you have any doubts or questions, please ask a professional translator for assistance, as all sales are exclusively basing on these AGBs.
The place of performance is Hagen / Germany, also valid as the court of jurisdiction and the law of the Federal Republic of Germany applies to the exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods.